Haarprobleme, Behandlung beim Hautarzt

Störungen des Haarwachstums und Haarausfall können viele Ursachen haben. Oft sind bis zur Klärung der Ursachen von kreisrundem Haarausfall (Alopezia areata) oder verteiltem (diffusem) Haarausfall sowie der veranlagungsbedingten Form (Androgenetische Alopiezie) Untersuchungen durch Ärzte verschiedener Fachrichtungen erforderlich.
Das
Trichogramm zur Analyse der Haarwurzelverteilung kann auf zwei Arten erfolgen. Klassisch ist die mikroskopische Untersuchung der Haarwurzeln. Die Entnahme der zu untersuchenden Haare erfolgt nach einem genauen Schema und ist nur möglich, wenn die Haare unbehandelt sind und mindestens fünf Tage nicht gewaschen wurden.
Im digitalen
Fototrichogramm, wird mit digitaler Bildauswertung das Haarwachstum gemessen. Es müssen keine Haare ausgezogen werden, nur eine verdeckte Stelle von 1x1 cm wird rasiert und zweimal innerhalb einiger Wochen aufgenommen.
Einzelheiten besprechen jeweils wir mit Ihnen vor der jeweiligen Untersuchung. Kontrolltrichogramme, mit denen wir den Verlauf und die Behandlung überprüfen, erfolgen bei beiden Verfahren in der Regel in Abständen von 3-4 Monaten.

Probleme können auch durch unerwünschte Haare entstehen. Die Entfernung unerwünschter Haare wird in unserer Praxis seit 2016 nicht mehr vorgenommen.
Foto: Adrian Hillman - Fotolia